WiW Marketing e.V.
WiW Marketing e.V.

Beitragsordnung

Wermelskirchen Marketing - Wir in Wermelskirchen e.V.

 

Die nachfolgende Beitragsordnung wurde gemäß § 8 Abs. 6 Nr. 3 der Satzung durch die Mitgliederversammlung am 25.06.2014 beschlossen.

 

§ 1 Beitragspflicht

(1) Der Verein erhebt gem. § 6 Abs. 1 der Satzung von jedem Mitglied einen jährlichen Beitrag nach Maßgabe dieser Beitragsordnung.

(2) Der Beitrag soll im SEPA-Lastschriftverfahren oder per Überweisung entrichtet werden.

 

§ 2 Beitragsbemessung

(1) Als Bemessungsgrundlage des Mitgliedsbeitrages für Unternehmen dient der

Netto-Jahresumsatz:

           

Jahresumsatz

Jahresbeitrag

a)    bis 250.000 €

200,00 €

b)    bis 500.000 €

280,00 €

c)    über 500.000 €

360,00 €

 

 

 

 

 

 

(2) Unternehmen, die nur als Nebengewerbe geführt werden, zahlen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 100,00 €.
(3) Privatpersonen zahlen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 50,00 €

(4) Das Mitglied ist verpflichtet, auf dem Mitgliedsantrag die zur Bemessung des Beitrags erforderlichen Auskünfte zu erteilen.

(5) Kommt das Mitglied der Auskunftspflicht nicht bis spätestens einem Monat vor Beginn des Beitragsjahres nach, kann die Bemessungsgrundlage geschätzt werden.

(6) Das Mitglied kann der Schätzung binnen eines Monats schriftlich widersprechen. Der Widerspruch ist zu begründen. Die Frist für den Widerspruch beginnt mit der Mitteilung über die erfolgte Schätzung.

(7) Der Vorstand ist berechtigt, für einen vorübergehenden Zeitraum individuelle Beitragstarife zu vereinbaren. Hierzu ist dem Vorstand ein schriftlicher Antrag mit entsprechender Begründung vorzulegen. Insbesondere ist bei folgenden Fällen ein individueller Beitrag zu erheben:
a) bei Existenzgründern ist im ersten Jahr der Selbstständigkeit ein jährlichen Beitrag von 100 € zu erheben. Nach Ablauf des Jahres erfolgt die Beitragsbemessung nach § 2 Abs. I der

Beitragsordnung.

b) Bei Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten ist für ein Jahr ein Beitrag von 100 € zu   erheben. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten müssen schriftlich gegenüber dem Vorstand begründet werden. Nach Ablauf des Jahres erfolgt die Beitragsbemessung nach § 2 Abs. I der Beitragsordnung. Ist dieses nach einem Jahr nicht möglich, so kann der Vorstand das Unternehmen ausschließen.    

(8) Ein Mitglied kann zu jeder Zeit schriftlich erklären, dass es freiwillig einen höheren Betrag

als den oben festgelegten entrichten möchte. Dieser freiwillige Beitrag hat Gültigkeit bis die Erklärung schriftlich durch das Mitglied widerrufen wird.

 

§ 3 Forderungsverfolgung

(1) Der Vorstand des Vereins kann fällige Beiträge  nach Zahlungsziel zur Zahlung anmahnen und nachfolgend zivilrechtliche Maßnahmen zur Beitragseinbringung ergreifen.

(2) Der Verein kann neben den Fremdkosten

a) für jede Mahnung nach Eintritt des Verzuges

b) für jede Rücklastschrift nach erteiltem SEPA-Lastschriftmandat eine pauschale Bearbeitungsgebühr von jeweils 2,50 € erheben.

(3) Für Rechtsstreitigkeiten aus Beitragsforderungen des Vereins ist das Amtsgericht am Sitz des Vereinszuständig.

 

§ 4 Inkrafttreten

Die Beitragsordnung tritt rückwirkend zum 01.04.2014 in Kraft.

 

 

 

Hier finden Sie uns:

WiW Marketing e.V.
Telegrafenstraße 9
42929 Wermelskirchen

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

02196 88 40 333

Email: info@wiw-marketing.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WiW Marketing e.V.